Multi-Pollutant Multi-Effect Modeling of European Air Pollution Control Strategies - an Integrated Approach (MERLIN)
Auftraggeber  Europäische Komission, Generaldirektion Forschung
Bearbeiter
Notice: Undefined variable: plinitial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 169
R Friedrich (Ansprechpartner)
Notice: Undefined variable: c1initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176

Notice: Undefined variable: c1family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176
   
Notice: Undefined variable: c2initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180

Notice: Undefined variable: c2family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180
   
Notice: Undefined variable: c3initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184

Notice: Undefined variable: c3family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184
   
Abteilung Technikfolgenabschätzung und Umwelt
Laufzeit von 01.02.2001 bis 31.01.2004
Kurzbeschreibung des Projekts
Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung eines computerbasierten Modellsystemes zur Ermittlung von Bündeln von Luftreinhaltemaßnahmen, mit deren Hilfe es möglich ist, möglichst kosteneffizient Grenzwerte und Luftqualitätsziele (für Emissionen, Konzentrationen und Deposition von Luftschadstoffen) einzuhalten. Darüberhinaus wird diese Modellsystem verwendet, um Nutzen, daß heißt vermiedene Schadenskosten, durch die Implementierung von Luftreinhaltemaßnahmen zu quantifizieren, zuerst anhand physikalischer Größen, und später, in einem zweiten Schritt - soweit möglich - in monetären Größen. Auf diese Weise können Kosten und Nutzen verschiedener Maßnahmenbündel abgeschätzt und eine integrierte Kosten-Nutzen-Analyse durchgeführt werden. Zusätzlich werden makroökonomische und Verteilungs-Effekte von Luftreinhaltestrategien ermittelt und bewertet.
Das Projekt ist auf eine Laufzeit von drei Jahren ausgelegt und wurde auf die Entwicklung einer Clean Air for Europe (CAFE) Strategie der Europäischen Kommission (DG Environment) abgestimmt. Während des ersten Jahres wird die Sammlung und Auswertung von Daten sowie die Definition von Schnittstellen zwischen den eingesetzten Modellen und zu externen Nutzern im Vordergrund stehen. Im zweiten Jahr sollen die verwendeten Modell soweit weiterentwickelt, harmonisiert und angepasst werden, daß sie schließlich als integriertes Instrument zur Bewertung der Luftreinhaltestrategien zur Verfügung stehen. Diese Bewertung wird im dritten und letzten Jahr durchgeführt, um die Entwicklung von EU-weiten Luftreinhaltestrategien zu unterstützen.
Weitere Informationen
www.merlin-project.info