Bilanz und Perspektiven der Holzenergienutzung in Baden-Württemberg
Auftraggeber  Ministerium für Ernährung und Ländlicher Raum Baden-Württemberg
Bearbeiter L Eltrop (Ansprechpartner)
Notice: Undefined variable: c1initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176

Notice: Undefined variable: c1family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176
   
Abteilung Systemanalyse und Erneuerbare Energien
Laufzeit von 01.07.2002 bis 31.12.2004
Aufgabenstellung des Projekts
Ziel des Vorhabens ist es, die Wärme- und ggf. Strombereitstellung mit dem Energieträger Holz unter den technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen von Baden-Württemberg ganzheitlich zu analysieren.
Kurzbeschreibung des Projekts
Detaillierte Ökobilanzen und Kostenrechnungen bilden den Ausgangspunkt. Auf dieser Grundlage werden zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten und Ansatzstellen für eine Verbesserung der Potential-Nutzung und der Rahmenbedingungen aufgezeigt. Dabei sollen Daten der bereits vom Land Baden-Württemberg geförderten Holz-Heizwerke als Referenz und Validierung der allgemeinen Annahmen der Lebenszyklusanalyse herangezogen werden. Ergänzend sollen Informationen über die Holzenergienutzung in privaten Anlagen zusammengetragen werden, um die gegenwärtig genutzten Potentiale genauer abschätzen zu können. Die Auswahl repräsentativer Versorgungsaufgaben (s.u.) soll eine möglichst große Bandbreite typischer Einsatzbereiche für Holzfeuerungen in Baden-Württemberg abbilden.
Ergebnisse
Zunächst hat die Analyse der Potentiale, die für die Holzenergienutzung in Baden-Württemberg zur Verfügung stehen, ergeben, dass ausreichende Mengen des Rohstoffes Holz zur Verfügung stehen. Die Gesamtmenge an Waldholz hat sich nach den Ergebnissen der Waldinventur 2002 trotz verstärkter Nutzung und Sturmkalamitäten sogar weiter vergrößert. Die Berechnungen der vorliegenden Untersuchung haben darüber hinaus deutlich gemacht, dass die Menge an frei verfügbarem Holz in Baden-Württemberg derzeit nicht limitierend ist, um z.B. den Anteil der Holzenergie am Ausbauziel der Verdoppelung des Anteils Erneuerbarer Energien am Primärenergiebedarf in Baden-Württemberg sicherzustellen. Weiterhin wurden erhebliche Minderungspotentiale an CO2-Emissionen durch eine verstärkte Holzenergienutzung errechnet.
Literaturangaben
  • L. Eltrop, J. Moerschner, M. Härdtlein, A. König: Bilanz und Perspektiven der Holzenergienutzung in Baden-Württemberg. Forschungsbericht Band 98. Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart, 2006.
  • Deines, T; Huslik, A.; Frommherz, J.: Anwenderdatenbank Holz-Heizwerke in Baden-Württemberg. Tagungsbeitrag 10. OTTI-Symposium Energie aus Biomasse. Biogas, Pflanzenöl, Festbrennstoffe. 22. und 23.11.2001, Kloster Banz. Tagungsband, OTTI, Regensburg, 2001. 71-77