Mitarbeit im Annex X des Energy Technology Analysis Programme (ETSAP) der International Energy Agency (IEA)
Auftraggeber  Forschungszentrum Jülich GmbH
Bearbeiter M Blesl (Ansprechpartner)  U Fahl
Notice: Undefined variable: c2initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180

Notice: Undefined variable: c2family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180
   
Notice: Undefined variable: c3initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184

Notice: Undefined variable: c3family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184
   
Notice: Undefined variable: c4initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 188

Notice: Undefined variable: c4family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 188
   
Abteilung Energiewirtschaft und Systemtechnische Analysen
Laufzeit von 01.04.2005 bis 31.12.2007
Aufgabenstellung des Projekts
Das Energy Technology Systems Analysis Programme (ETSAP) der International Energy Agency (IEA) ist eine Vereinbarung, die periodisch (3 Jahre) erneuert wird, um die Ziele eines gemeinsam verabschiedeten Arbeitsprogrammes (ANNEX) zu erreichen. Die ETSAP-Teilnehmer arbeiten gewöhnlich in ihren Heimatländern, treffen sich jedoch zu halbjährlichen Workshops/Seminaren. Im Rahmen von gemeinsamen Projekten wurden in der Vergangenheit Analysen von Fragestellungen aus Energie, Wirtschaft und Umwelt durchgeführt.
Kurzbeschreibung des Projekts
Im Rahmen des ANNEX X (Global Energy Systems and Common Analyses – Climate friendly, Secure and Productive Energy Systems -) dieses IEA-Programms wird ein wesentlicher Beitrag hinsichtlich der Entwicklung und Verbreitung ökonomischer und technologisch angemessener Energietechnologien geleistet und es werden weiterhin die nationalen Regierungen und internationalen Vertretungen im Kontext der Analyse von Optionen und Strategien der Treibhausgasminderungen unterstütz. Zudem wird in Zusammenarbeit mit der Internationalen Energieagentur (IEA) in deren ETP Projekt die Analysemöglichkeiten durch eine Fundierung der Informationsbasis gestärkt
Weitere Informationen
www.etsap.org