HEIMTSA - Health and environment integrated methodology and toolbox for scenario assessment
Auftraggeber  EU
Bearbeiter
Notice: Undefined variable: plinitial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 169
R Friedrich (Ansprechpartner)
Notice: Undefined variable: c1initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176

Notice: Undefined variable: c1family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 176
   
Notice: Undefined variable: c2initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180

Notice: Undefined variable: c2family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 180
   
Notice: Undefined variable: c3initial in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184

Notice: Undefined variable: c3family in D:\wwwroot\www2\forschung\projekt_de.php on line 184
   
Abteilung Technikfolgenabschätzung und Umwelt
Laufzeit von 01.02.2007 bis 31.01.2011
Aufgabenstellung des Projekts
HEIMTSA unterstützt den Aktionsplan Umwelt und Gesundheit, indem es Bewertungen von Gesundheitsauswirkungen (HIA) und Methoden und Tools für Kosten-Nutzen-Analysen (CBA) ausweitet, sodass Umwelt- und Gesundheitsauswirkungen von Politikszenarien in Schlüsselsektoren verlässlich auf europäischer Ebene evaluiert werden können.
Kurzbeschreibung des Projekts
HEIMSTA wird bereitstellen:
  • Eine Methodik zur Analyse von Gesundheitsauswirkungen und für Kosten-Nutzen-Analysen, sodass die Gesamtauswirkungen auf Umwelt und Gesundheit, die durch die Schadstoffabgabe von relevanten anthropogenen Aktivitäten an die Umwelt verursacht werden, auf europäischer Ebene evaluiert werden können. Dies wird so verlässlich wie möglich geschehen und auf derzeitigem Wissensstand beruhen.
  • Ein zugehöriges modular organisiertes integriertes Bewertungssystem, um die Methodik europaweit zu implementieren, d.h. EU-30 (EU-25 and Norwegen, Schweiz und Beitrittsländer).
  • Business as usual and realistische Was-Wenn-Politik-Szenarien auf europäischer Ebene.
  • Entwicklung der Fähigkeit, Bewertungen von Gesundheitsauswirkungen und Kosten-Nutzen-Analysen in Europa durchzuführen.